Weihnachtsfeier und Ehrungen

Tag der offenen Tür Industriegebiet Dieburg 08. - 09.09.2012

.

Stadtmeisterschaften 18.08.2012 im Schützenhaus Dieburg

Wir gratulieren zu folgenden Plazierungen

 

1. Platz Herren Einzelwertung Andreas Busch

3. Platz Herren Einzelwertung Dennis Schmidt

 

2. Platz Damenmannschaft Hannah Köhler. Nadine Sattig, Karin Geiß

2. Platz Herrenmannschaft Forian Wiese, Marius Santin, Dennis Schmidt

 

Mitgemacht haben außerdem Michael Busch und Heinrich Hiemenz.

Ausflug der Sängerlust nach Oppenheim und Vendersheim



 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag den 31. März 2012 hat der Gesangsverein Sängerlust Dieburg 1864 e.V. einen Ausflug nach Oppenheim mit anschließender Weinprobe im Weingut Mohr in Vendersheim für seine Mitglieder, deren Freunde
und Angehörigen die Lust hatten auf einen schönen, geselligen Tag organisiert.

Trotz des nicht sehr guten Wetters war die Stimmung sehr gut und ausgelassen. Am Samstagmittag ging es mit dem Bus los nach Oppenheim. Nach einem kurzen Fußmarsch durch die wunderschöne Oppenheimer Altstadt stiegen wir mit Schutzhelmen bewaffnet hinab in die einzigartigen Kellerlabyrinthe Oppenheims. Eine sehr nette Dame, die sich
wunderbar dort unten auskannte führte uns mit Witz, Charme und spannenden Geschichten durch die alten Keller. Wieder oben angekommen, hatten wir die Möglichkeit uns die alte Katharinenkirche anzuschauen, welche als bedeutendstes gotisches Bauwerk zwischen Köln und Straßburg gilt. Sehr beeindruckt von den vielen Sehenswürdigkeiten Oppenheims ging es mit dem Bus ein Stückchen weiter nach Vendersheim - zu dem Weingut Mohr. Wo wir nach einer kleinen Gutsführung, gesellig im Weinlager beisammen saßen und uns die hausmacher Spezialitäten schmecken ließen. Dazu durften wir verschiedene Sorten Wein probieren und der Gutsherr erzählte uns zu jedem Wein ein paar interessante Details. Anschließend konnte dieser natürlich auch erworben werden und natürlich durfte auch das Musikalische nicht fehlen. Zum Glück hatte unsere 2. Vorsitzende, Bianka Kolb, ihr Schifferklavier dabei, so stimmte sie zwischendurch immer wieder ein Liedchen an und die Gruppe sang eifrig dazu.

Gegen 21 Uhr, nach dem wir noch einer 85jährigen Dame ein Geburtstagsständchen gaben, ging es mit dem Bus wieder zurück nach Dieburg wo alle mehr oder weniger beschwipst ankamen.

 

Trapezteichfest

Spaß, Musik und Geselligkeit. Dies waren die Worte mit denen die Sängerlust Dieburg in
diesem Jahr zu ihrem alljährlichen Trapezteichfest im Dieburger Schlossgarten
einlud. Zum  12.  Mal in Folge fand das Fest jetzt schon statt.
Der Samstagabend war ein großer Erfolg, wie jedes Jahr wurde  das Fest durch die Band "Heed the Call"
eröffnet. Diese sind eine feste Größe in der hessischen Coverband Band Szene.
Den ganzen Abend lang begleiteten sie uns mit rockigen Werken die mit etwas Pop
Folk und Country gespickt waren.

Vor allem am Samstagabend war das Fest im Gegensatz zum Sonntag mehr als gut besucht. "Denn da machte uns das Wetter noch keinen Strich durch die Rechnung", so Lothar Wolf, erster Vorsitzender des Vereins.
Aufgrund des schlechten Wetter  waren am Sonntag nur wenige Besucher  da,  auch die Teilnehmer der "kleinen Tour der Hoffnung" waren sehr dürftig. Und die wenigen die Mitfuhren waren allesamt nass und durchgefroren, sodass  die Sängerlust kurzerhand heißen Apfelwein anbot -  der eigentlich kalt der Erfrischung dienen sollte.

Während einer kleinen Regenpause sangen die Jugendlichen der Sängerlust den Besuchern, die im kleinen Zelt vor dem Regen geschützt sassen, ein paar Stücke aus dem Musical "Grease" und ein Stück der Band "Linkin Park" unter der Leitung von Klaus Vetter. Für das Leibliche Wohl der Gäste wurde auch trotz Regen mit Grillwaren
des Dieburger Metzger Reuling gesorgt. Dazu gab es frisch gezapftes Pfungstädter.

Leider konnte dieses Jahr die extra bestellte Hüpfburg für unsere Kleinsten aufgrund des Wetters nicht aufgebaut werden aber im Zelt wurde in einer Ecke Kinderschminken und ein paar kleine Spiele zur Unterhaltung angeboten. Auch die Rederei mit ihren Modellboten hatten wenig Glück, nur einmal kurz konnten sie ihre Prachtstücke zu Wasser lassen bis es wieder anfing zu regnen.

Alles in allem ist das Fest für die Sängerlust mittelmäßig ausgefallen. Denn es ist auch immer mit sehr viel Arbeit und Aufwand vor und nach dem Fest verbunden und die Helfer werden auch immer weniger so Lothar Wolf. Aber vielleicht spiel das Wetter im nächsten  Jahr wieder mit sodass wir erfolgreich unser Fest feiern können und viele Spenden zugunsten krebskranker Kinder sammeln können.

Online Artikel Echo Online zum Trapetzteichfest 2012

Trapezteichfest 2012

Spaß Musik und Geselligkeit. Dies alles erwartet kleine und große Gäste
wenn am 2. und 3. Juni die Sängerlust in den Dieburger Schlossgarten
zu ihrem alljährlichen Trapezteichfest einlädt.
Bereits zum zwölften Mal in Folge findet das Fest nun statt.
"Schon eine richtige Tradition" meint Lothar Wolf, 1. Vorsitzender der Sängerlust.
"Wir freuen uns jedes Jahr auch zahlreiche Gäste über die Grenzen Dieburgs hinweg
begrüßen zu dürfen." Recht hat er. Längst ist das Trapezteichfest auch außerhalb Dieburgs
eine feste Größe in den Terminkalendern.

Der im 18. Jahrhundert angelegte Dieburger Schlossgarten mit seinen
weitläufigen Wiesen bietet die perfekte Kulisse für die Festivitäten.
Eröfnet wird das Trapezteichfest durch die großartigen "Heed the Call".
Eine feste Größe in der hessischen Cover Band Szene. Hier wird geschickt Pop mit Folk und
Country Elementen zu einem rockigen Gesamtkunstwerk vermischt.
Es wird also gerockt im Park.Von Beatles bis R.E.M wird einiges
aufgetischt. Das ganze natürlich kostenfrei .. aber keinesfalls umsonst.
 
Apropos aufgetischt. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.
Frisches vom Reuling und Frisches aus Darmstadt erwartet die Gäste.
Vom Schnitzel über Kaffee und Kuchen bis hin zu einer großen Auswahl
an Erfrischungen ist alles vertreten. Natürlich darf bei den sommerlichen
Temperaturen auch ein kühles Bier nicht fehlen.

Auch sonst wird viel geboten. Den Sonntag gestaltet
die Musikkapelle St. Peter & Paul.
Für die kleinen Gäste findet sich sonntags eine große Hüpfburg und ein
buntes Programm aus Kinderschminken und den verschiedensten Spielen.
Außerdem lädt, wie jedes Jahr, die Schlossgartenbahn zu einer gemütlichen
Fahrt durch den Park ein. Die Reederei Spießfeld freut sich über einen Besuch am Trapetzteich, wo sie ihre wunderschönen Modelle bewundern können.
 
Ein weiteres Highlight ist die "kleine Tour der Hoffnung" deren Ziel
der Schlossgarten bildet. Diese Fahrradtour zugunsten  krebskranker Kinder
und Jugendlichen endet nun bereits zum sechsten Mal auf dem Trapezteichfest.
 
"Eine tolle Sache die die Sängerlust natürlich nach Kräften unterstützt" sagt Wolf.
"Natürlich sind alle dazu eingeladen es uns gleich zu tun und eine Kleinigkeit zu spenden oder den
Verein zu unterstützen. Gemeinsam hoffen wir dass es mindestens so schön wird wie im letzten Jahr"

Plakat und Flyer als Download

Plakat 2012.pdf (3,1 MB)

Ehemaliger Leiter der Sängerlust-Chöre, Klaus Vetter

Von 2004 bis 2012 betreute Klaus Vetter unsere jüngsten Sänger - die Happy Singers und Dizzy Tunes der Sängerlust. Seit September 2005 leitete er auch den Gemischten Chor der Sängerlust. Daneben dirigiert er weitere Männer-, Frauen- und Jugendchöre, im Raum Dieburg, Rodgau und Maingau.

Klaus Vetter studierte u.a. an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main, an der Bundesakademie Trossingen u. Wolfenbüttel und an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Er arbeitet seit vielen Jahren als Musikausschuss-Mitglied im Sängerkreis Dieburg mit und ist musikalischer Leiter der singenden Begegnung mit Kindern. Ferner ist er ein gefragter Dozent für Chorwochenenden, Stimmbildungsseminare und Instrumental-Workshops. Seit Sommer 2007 hat er einen Lehrauftrag für Musik an der Gutenbergschule in Darmstadt-Eberstadt.

tl_files/bilder/allgemein/KVetterNeuGr.jpg